Fischratgeber

Empfohlene FischE & Meerestiere

Die Fische und Meerestiere, die Du hier siehst, kannst Du essen. Entweder ist der Bestand der Wildtiere nicht gefährdet oder es gibt nachhaltige Zuchtformen.

Bedrohte FischE & Meerestiere

 89% der weltweiten Fischbestände sind überfischt oder bis an ihre Grenzen befischt. Hier siehst Du die Tiere, die Du besser nicht essen solltest, wenn Du sie in Zukunft noch sehen möchtest.


Du möchtest gern Fisch und Meerestiere essen, die nicht gefährdet sind? Mit dem EinkaufsCHECK Fischratgeber kannst Du ganz einfach erkennen, welche Fische und Meerestiere gefährdet sind, um mit deiner Kaufentscheidung positiven Einfluss auf die Fischereiwirtschaft auszuüben. Wir verwenden ein einfaches Farbsystem mit Ampelfarben. Wir bewerten anhand der folgenden Kriterien:

  • Gefährdung der Wildfischbestände
  • Umweltauswirkungen von Fang- und Zuchtmethoden (siehe auch Sea Shepherd)
  • Länge der Transportwege für von anderen Kontinenten nach Europa importierten Fisch

Alle Bewertungen basieren auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Daten. Für die Umweltauswirkungen offener Zuchtmethoden berücksichtigen wir die Erkenntnisse von Operation Virus Hunter von Sea Shepherd. Unser Fischratgeber ist komplett unabhängig. Wir arbeiten nicht mit der Fischereiwirtschaft und Zertifizierungsgesellschaften zusammen, die Siegel für Fischereiunternehmen vergeben, und sind folglich auch nicht von denen abhängig.

 

Wir listen hier die für Deutschland, Österreich und die Schweiz relevantesten Fischarten und Meerestierarten auf. Sollte hier für dich eine wichtige Art fehlen, gehe davon aus, dass sie zumindest teils stark gefährdet ist und Du sie lieber nicht essen solltest.